Erotikshops beliebt wie nie

Sex ist ein offenes Thema, das mittlerweile frei in Deutschland, Österreich und der Schweiz sogar beim Kaffeeklatsch angesprochen wird. Sexshops jedoch sind in den kleinen und großen Städten kaum zu finden. Das hat einen guten Grund. Zu sehen die Städte diese nicht gerne und zum andere wird Erotik und Zubehör, wie auch Sextoys fast nur im Onlineshop gekauft. Dazu gehört mittlerweile auch Reizwäsche.
Frauen, die erotische Wäsche suchen, kaufen diese meistens online. Das hat viele Gründe. Die Geschäfte vor Ort bieten beim Anprobieren oft keine richtigen Umkleidekabinen mehr an, die wirklich noch Privatsphäre versprechen. Zum anderen, wird zwar gerne über Sex gesprochen. Doch das Ausprobieren von erotischer Unterwäsche ist eine sehr intime Sache, die lieber in den eigenen 4-Wänden durchgeführt wird. So boomt der Handel mit Dessous im Online-Shop.

Sextoys werden massenhaft gekauft

Gerade bei Sexspielzeugen scheint das Geschäft der Erotikshops zu boomen. Analketten, Vibratoren, Dildos, Peitschen und viele andere Toys werden besonders gerne im Onlineshop gekauft. Die Erotikshops sind besonders diskret. Die Pakete werden blitzschnell versandt. Was sich in den Postpaketen befindet, lässt sich äußerlich nicht erkennen. So ist der Bezug von kleinen, sündigen Spielzeugen im Shop vollkommen diskret möglich. Der Umtausch, die Rückgabe kann ebenfalls (sofern noch nicht verwendet) ganz bequem auf dem Postwege stattfinden. Das alles macht den Erotikshop im Netz sehr beliebt. Der lokale Anbieter (Laden) hingegen hat kaum eine Chance. Online-Shops wie zum Beispiel der Bombshell Shop profitieren von diesem Trend.

Auch in Fernost

Nicht nur in Europa und der Schweiz boomen die Erotikshops im Internet. In dem konservativen Fernost entwickelt sich gerade ebenfalls eine Sex-Blüte. Sexspielezeuge werden ganz offen gekauft. Die ehemaligen sexuellen Tabus verschwinden auch dort. Immer mehr Läden entstehen, wobei auch in Fernost gerne online gekauft wird.

Jedes Jahr neue heiße Trends

Sexspielzeuge sind nicht einfach mehr nur mechanische Toys, die intim reingeschoben werden. Mittlerweile überraschen sie mit Technik, Apps und vielem mehr. Wahre High-Tech wunder, die bei der Masturbation mit dem Handy oder einer Fernbedienung einfach gesteuert werden können.
Im Kommen sind aktuell die Love-Dolls, die einzelne Glieder bewegen können und auch schon sprechen können. Künstliche Intelligenz vermischt ich mit der reinen Lust zu einem verführerischen Angebot.

Aber natürlich stehen auch die Vibratoren im Fokus. Jedes Jahr gibt es neue Modelle aus so unterschiedlichen Materialien, das die Vielfalt bei der Auswahl grenzenlos erscheint. Dabei werden die Spielzeuge sowohl größer als auch kleiner. Für den Kunden wird es aber immer schwieriger. Denn die Auswahl ist mittlerweile so groß, dass es schon lange dauert, bis sich dann das richtige Toy findet. Aber es lohnt sich immer wieder.

 

 

Photo oben: Autor: Petrov Denis / Fotolia.com

Photo 2 unten:  Autor: pvstory / Fotolia.com

Category: Sex