Sexgeschichte von Tanja

Heute hat uns Tanja ihre Sexgeschichte erzählt. Sie berichtet dabei von einem spannenden Gang-Bang, der so eigentlich nie geplant gewesen war. Eigentlich fing alles ganz harmlos an. Von einer Sexgeschichte konnte keine Rede sein, noch war so etwas geplant. Ihre beste Freundin veranstaltete ein kleines Wiedersehen mit einigen guten Freunden aus der Schule von damals. Tanja ging ohne ihren Freund zu dem Klön Abend, der eigentlich langweilig verlaufen sollte, ohne das es zu einer heißen Sexgeschichte wird. Tanja wollte erst gar nicht, dachte nur daran, was sie erzählen sollte, damit sie mit den anderen Erfolgsgeschichten mithalten konnte. Sie machte sich fein, verabschiedet sich von ihrem Freund und ging durch das schummrige Wetter am Abend zu der Wohnung ihrer Freundin, die nur 20 Minuten entfernt lag.

sexgeschichte

Langweilig oder doch Sexgeschichte mit Gang Bang

Nach und nach trafen alle dort ein. Sie waren älter geworden. Einige erkannte sie sofort, andere waren irgendwie anders und erst ein zweiter Blick offenbarte, um wen es sich handeln könnte. Insgesamt kamen an diesem Abend um die 12 Personen. 3 Frauen und 9 Männer. Sie waren alle älter geworden. Im Schnitt waren sie heute zwischen 25 – 29 Jahre alt. Einige standen gut im Job und verdienten bereits ordentlich Geld. Von einer Sexgeschichte war nicht viel zu erkennen. Der Abend begann langweilig und hätte beinahe auch so geendet. Viel Alkohol floss. Vermutlich das einzige, das für gute Laune sorgte und so den Abend noch am Laufen hielt.

Bernd machte eine Entdeckung …

Doch dann passierte etwas, das den ganzen Abend ändern sollte. Bernd, einer der jungen Männer, machte eine Entdeckung. Ihm war auch langweilig. Und wie. Er trank ein Glas nach dem anderen. Quer durch die Mischung, umso die schlechte Stimmung auszuschalten. Nun war ihm so langweilig und er war schon so angetrunken, das er sich in dem Zimmer umsah. Durch Zufall entdeckte er dann in einer kleinen Kiste ein Sexspielzeug. Zunächst wusste er gar nicht, was er in der Hand hielt. Er war schon zu betrunken. Er nahm es in der Hand und zeigte es in die Runde. Die einen Kicherten wie verrückt und die Gastgeberin war peinlich berührt, obwohl auch bei ihr schon der Alkohol so stark war, dass sie plötzlich wie verrückt kichern musste. Die Sexgeschichte begann. Natürlich bestanden nun alle darauf, dass sie zeigt wie es geht. Es war ein lautes Schreien, das von den alkoholischen Getränken stark beeinflusst war. Die Gastgeberin, Miriam, zögerte erst. Doch dann fing die Sexgeschichte an. Sie zog Hose und Slip aus, stieg auf den Tisch und zeigte allen wie das mit dem Vibrator, das Sexspielzeug, funktionierte.

Nicht mehr Langweilig – Gang Bang bahnte sich an

Die Stimmung war gekippt. Alle waren heiter. Bernd ließ es sich bei dieser Sexgeschichte nicht nehmen, den Vibrator auch ab und zu in den Mund zu nehmen. Er fand es toll. Hemmungen waren gefallen. Miriam spürte an ihrem Unterleib viele Hände. Einige Finger drangen sogar in ihre Vagina und den Po ein. Die Sexgeschichte wurde immer heißer. Auch Tanja war schon so betrunken, dass sie sich von einem anderen einfach die Hose runterziehen ließ. Dabei versackte sie auf der Couch in Liegestellung. Ein anderer nutzte das aus, zog seine Hose runter und steckte sein bestes Stück in die Mundöffnung von Tanja. Die Sexgeschichte war nun im Laufen und entwickelte sich immer mehr zu einem Gang Bang. Tanja wurde nun richtig durchgefickt. Auch Miriam saß längst auf einem. Wer das war? Keine Ahnung. Sie wechselte mal zwischen dem einen und dem anderen. Es war ein Gang Bang.

Die dritte Frau im Bunde, Vanessa, wollte eigentlich schon gehen, wurde aber gehalten und letztendlich hatte sie dann doch bei dieser Sexgeschichte einen Penis im Mund, der sich mit voller Wucht in ihrem Mund entlud. Nun begann sich die Sexgeschichte zu einem Gang Bang, einer richtigen Orgie zu entwickeln. Alle drei Damen wurden durchgefickt. Immer wieder und von jedem einzelnen. Das Sexspiel endete erst spät in der Nacht, als alle müde waren und einschliefen. Das Wohnzimmer glich nach dem Gang Bang einem verklebten Raum, in dem Sperma, Urin und andere Sexsäfte überall verteilt waren.

Der Freund blieb im Dunklen

Das Aufwachen am nächsten Morgen, als alle nackt waren und begriffen, was sie gemacht hatten, war besonders schlimm. Einige erinnerten sich nur schemenhaft an den Gang Bang. Für Tanja war es schwierig. Denn sie hatte in nur einer Nacht ihren Freund mit gleich 9 Männern betrogen. Erzählen konnte sie ihm nichts davon. Es wäre viel zu peinlich gewesen. So blieb es offiziell bei einem Mädelabend. Doch nun sind 4 Monate vergangen und Tanjas Gewicht hat zugenommen. Sie ist schwanger. Nicht von ihrem Freund. Sondern von dem Gang Bang aus dieser Sexgeschichte, die sie immer noch begleitet. Ihr Freund?- Der weiß nichts davon.

Category: Sex