Wie oft und wie lange ist normal?

Gibt es überhaupt eine Statistik dafür? Ja, es gibt tatsächlich eine solche. Interessante Fakten daraus haben wir einmal kurz zusammengestellt. Die Sex Statistik offenbart viele spektakuläre Punkte über unser Sex Leben. Schauen wir doch einmal rein und lassen die Zahlen auf uns wirken.

sex-wie-lange

Bei Paaren bleibt das Sexleben auf der Strecke. Umso länger sie vereint sind, desto kürzer wird der Sex. Nicht nur in der Regelmäßigkeit, sondern auch in der Länge. In der Regel liegt die Sex Lange in Beziehungen bei um die 35 Minuten mit dem Vorspiel. Auf den eigentlichen Geschlechtsakt entfallen dabei 17 Minuten. Wenig erstaunlich ist, dass die meisten Männer beim Spiel auch zum Orgasmus kommen. Im Gegensatz dazu die Frauen: Hier liegt die Quote bei nur 55 Prozent. Mehr als 70 Prozent aller Frauen hatten schon einmal oder mehrmals einen Fake Orgasmus. Bei den Männern liegt diese Quote bei nur 17 Prozent.

Weitere Sex Fakten aus der Statistik

Kommt es zum Sex, werden im Schnitt 5 Stellungen dabei praktiziert. Klassiker dabei ist die Missionarsstellung, gefolgt von der Reiterstellung. Nach dem Vaginalverkehr steht der Oralverkehr ganz oben auf der Liste für das Date. Dabei sind Frauen die aktivsten. Männer genießen den Blowjob lieber und überlassen die Arbeit den Frauen.

Mehr als 1/3 aller Sexpartner liegt für das gemeinsame Spiel die Dunkelheit. Männer sind jedoch nicht ganz so lichtempfindlich und zeigen auch schon einmal gerne den Bierbauch, auch wenn die Frauen davon nicht so überzeugt sind. 88 Prozent der sexuellen Erlebnisse ereignen sich tagsüber, der Rest in der Nacht. Das Bett ist der Ort Nummer eins, gefolgt von der Couch, dem Küchentisch und dem Platz vor dem Kamin. Viele haben aber auch schon den Autorücksitz ausprobiert. Als besonders bequem empfanden das aber nur wenige.

Category: News